Nichtraucher werden – und bleiben

Hypnose-Seminar nach dem Tübinger Programm zur Raucherentwöhnung



Rauchen gehört zu den Süchten, die sich besonders schwer überwinden lassen. Dementsprechend wird die Erfolgsquote eines Kurses auch danach bewertet, ob es mehr als 60% der Teilnehmer schaffen, nach einem Jahr noch rauchfrei zu sein – dies gilt als sehr gute Quote. Denn ohne Hilfe, „nur“ mit dem starken Willen aufzuhören, rauchen nach einem Jahr 90% der „Aufhörer“ wieder.

Hypnosetherapie (insbesondere in Verbindung mit Verhaltenstherapie) gehört zu den wissenschaftlich gut untersuchten und als wirksam erachteten Methoden; besonders bekannt ist das von der Uni Tübingen entwickelte Tübinger Pogramm, an das sich sehr viele zertifizierte Hypnotherapeuten – auch ich – gerne anlehnen (die wissenschaftliche und therapeutische Grundlage schildert Mitentwicklerin Cornelie C. Schweitzer in ihren Büchern „Vom blauen Dunst zum frischen Wind: Hypnotherapeutische Raucherentwöhnung in 5 Sitzungen. Das Tübinger Programm“ sowie „Das Praxisbuch der hypnotherapeutischen Raucherentwöhnung: 66 therapeutische Interventionen für Freiatmer“). 

Durchführung: Das Tübinger Programm sieht 5 Termine zu je 50 Minuten vor. Da dies für viele Teilnehmer unpraktikabel ist, wird das Programm häufig leicht abgewandelt, um es in weniger und dafür längeren Sitzungen unterzubringen - so auch von mir: 
An einem Wochenende findet je eine zweistündige Sitzung statt. Ein dritter Termin wird zusätzlich angeboten, wenn mindestens 3 Teilnehmer dies brauchen und wünschen. 

Kosten: Da ich nach der Gebührenordnung für Ärzte abrechne, fällt für die Seminargebühren keine Mehrwertsteuer an und sie betragen insgesamt 80 Euro (2x 40 Euro für die beiden Wochenendtermine). Kommt es zu einem dritten Termin, was meiner Erfahrung nach selten notwendig ist, fallen noch einmal 40 Euro an.
Da ich außerdem nicht nur Ärztliche Psychotherapeutin, sondern auch zertifizierte Hypnotherapeutin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose bin (dort werde ich auch in der Therapeutenliste aufgeführt), und das Tübinger Programm bewährt und anerkannt ist, können Sie bei Ihrer Krankenkasse unter Umständen einen Zuschuß oder gar eine vollständige Übernahme der Kosten bekommen – nachfragen lohnt sich. 

Teilnehmerzahl: Das Seminar findet ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen statt, die beide Mindesttermine verbindlich gebucht haben. Wird das Tübinger Programm als Gruppentherapie durchgeführt, sind die Gruppeneffekte wichtig, die nun mal erst ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen so richtig zum Tragen kommen. Eine zu große Gruppe hingegen ist dann wieder ungünstig - die maximale Teilnehmerzahl beträgt darum 10 Personen. 
Das Tübinger Programm kann jedoch auch in 5 Einzelsitzungen zu je 50 Minuten absolviert werden (hier werden die fehlenden Gruppeneffekte durch die Vorteile einer individuellen Therapie aufgewogen); hierfür beträgt das Honorar pro Sitzung gemäß der Gebührenordnung für Ärzte 92,51 Euro.

Termine: 
Das nächste Nichtraucher-Seminar ist für den am 21. und 22.12.2019 in Bad Kreuznach geplant (beide Termine sind notwendig und bauen aufeinander auf).
Weitere Termine sind derzeit in Vorbereitung
Unternehmen: ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen halte ich die Seminare zur gleichen Teilnahmegebühr pro Teilnehmer auch in Ihrem Unternehmen ab (Umkreis bis 100 km, Umkreis bis 200 km bei mindestens 8 Teilnehmern).

Dr. med. Barbara Gorißen
Fachärztin für Innere Medizin, Psychotherapeutin (fachbezogen)
Ärztliche Hypnotherapie (zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Hypnose)
Anmeldung unter Barbara.gorissen@gmail.com